preload
 

Welcher Trainer fliegt als nächstes?

Goto page Previous  1, 2, 3 ... 46, 47, 48 ... 51, 52, 53  Next
Comunio.de Forum Index -> Bundesliga - Talk
Author Message
Guest





PostPosted: 25 Oct 2012 14:02   Post subject: Reply with quote

Bei allem Respekt vor Magaths Erfolgen, aber sollte der Typ jemals wieder einen Verein in Deutschland trainieren dürfen, darf man ernsthaft an der Kompetenz der Leute, die das abgenickt haben, zweifeln.
Back to top
Guest





PostPosted: 26 Nov 2012 22:44   Post subject: Reply with quote

Babbel zeigt wieder mal seine schwache seite.
Bin kein freund von Wiese aber jetzt so etwas zu sagen
wo er verletzt ist.

Ich würde sagen Babbel ist reif
Back to top
pitbull.R
Europameister
Europameister 

Joined: 23 Oct 2005
Posts: 4309
Location: SV Werder Bremen
PostPosted: 26 Nov 2012 23:40   Post subject: Reply with quote


Xanus wrote:
Bei allem Respekt vor Magaths Erfolgen, aber sollte der Typ jemals wieder einen Verein in Deutschland trainieren dürfen, darf man ernsthaft an der Kompetenz der Leute, die das abgenickt haben, zweifeln.


Hoffenheim passt doch ganz gut zu ihm ^^ und Babbel ist ja echt nicht fähig sorry .. aber die spieler haben null respekt vor ihm und er ist nicht in der lage ein trainer zu sein
Back to top View user's profile
W.Zevon
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 12 Jul 2005
Posts: 6041
Location: Berlin-Capital of Talents
PostPosted: 29 Nov 2012 00:05   Post subject: Reply with quote

Das dürfte es dann für Babbel gewesen sein... Er sagte ja von sich aus sogar vor dem letzten Wochenende, die nächsten Ergebnisse müssen stimmen, andernfalls sähe es wohl für jeden Trainer in seiner Situation schlecht aus...

Nun denn, Matthäus übernehmen Sie
Back to top View user's profile
Käviehn2
Europa League
Europa League 

Joined: 19 Jun 2006
Posts: 1494
PostPosted: 29 Nov 2012 00:18   Post subject: Reply with quote

Da hat es heute aufjedenfall eine Art KO Spiel gegeben. Die beiden heißesten Kandidaten haben gegeneinander gespielt und Babbel das Ding deutlich verloren !
Dazu hat Nürnberg was gegen die Torkrise getan, aber das kann doch alles so schnell gehen...

3 weitere Niederlagen und es könnte bei einigen Vereinen eng werden:
Allen voran Hoffenheim, aber auch bei Augsburg und Nürnberg sollte es dann eng werden.
Nur bei fürth habe ich das Gefühl, dass die das durchziehen würden.

Düsseldorf hat sich gerade gefangen und meier scheint sicher im Sattel zu sein.
Dann ist da noch Wolfsburg, aber das wäre ja keine wirklich Entlassungen !

Denke aber einen der hier genannten wird es bis zur WP noch erwischen...
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 29 Nov 2012 01:54   Post subject: Reply with quote

Bei Hoffenheim dürfte Babbel derzeit in der Tat auf dem "heißesten" Stuhl sitzen. Man hinkt den eigenen Ansprüchen (mal wieder) spielerisch und ergebnisstechnisch hinterher, es gab zuletzt 3 Niederlagen am Stück und das Restprogramm bis Weihnachten (Bremen, HSV, BVB) ist auch nicht ganz ohne.
Bei Wolfsburg sprechen die jüngsten Ergebnisse (abgesehen von gestern ^^) und die Tatsache dass es auf dem Manager- sowie Trainerposten gerade erst Personalveränderungen gab, dafür dass man mit Köstner mindestens die Vorrunde zu Ende spielt.
Beim Club sollte Hecking m.M. nach wieder etwas fester im Sattel sitzen. Die jüngsten Ergebnisse (8 Pkt. aus den letzten 5 Spielen) und dass man tabellarisch auch einigermaßen im Soll liegt, sprechen zumindest dafür.
Bei Fürth und Augsburg hängt wohl vieles davon ab ob man vor dem Hintergrund der eigentlich nicht ganz konkurrenzfähigen Kader, nibelungentreu an den Übungsleitern festhält oder eben nicht
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2012 15:37   Post subject: Reply with quote

Stevens könnte man so langsam auch mal nennen...
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2012 17:11   Post subject: Reply with quote


Jurado#18 wrote:
Stevens könnte man so langsam auch mal nennen...


Bye Bye Babbel!!!

Stevens gibt glaub ich von alleine wieder ab Beleidigt

Jurado wer ist der nächste ???

auf deiner LISTE

Last edited by Guest on 16 Dec 2012 12:39; edited 1 time in total
Back to top
Guest





PostPosted: 2 Dec 2012 17:16   Post subject: Reply with quote


W.Zevon wrote:
Das dürfte es dann für Babbel gewesen sein... Er sagte ja von sich aus sogar vor dem letzten Wochenende, die nächsten Ergebnisse müssen stimmen, andernfalls sähe es wohl für jeden Trainer in seiner Situation schlecht aus...

Nun denn, Matthäus übernehmen Sie


Würde gerne Matthäus mal als Trainer in der BL sehen
es wird auch zeit.

Besser als ihn neber Markus Merk sitzen zu sehen )
Back to top
Nash!
Europameister
Europameister 

Joined: 10 Jul 2006
Posts: 3516
PostPosted: 2 Dec 2012 17:17   Post subject: Reply with quote

Tja, Babbel hat ja schon selbst versucht, sich seinen Job sicherzureden, aber das könnte es jetzt gewesen sein. Macht auf jeden Fall Sinn, zur Winterpause zu wechseln. Wie wärs mit Magath ?
Back to top View user's profile
Richard E.
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 26 Jun 2005
Posts: 5326
PostPosted: 20 Dec 2012 13:54   Post subject: Reply with quote

Keine Ahnung, wo das sonst reingehört, aber: Schuster neuer Trainer beim VFL Wolfsburg. Gibts ne schlechtere Wahl (mit Ausnahme von Loddar)?
Back to top View user's profile
SL90
Nationalspieler
Nationalspieler 

Joined: 19 Apr 2006
Posts: 2079
Location: Berlin
PostPosted: 22 Dec 2012 16:32   Post subject: Reply with quote


Richard E. wrote:
Keine Ahnung, wo das sonst reingehört, aber: Schuster neuer Trainer beim VFL Wolfsburg. Gibts ne schlechtere Wahl (mit Ausnahme von Loddar)?


Jetzt ist es Hecking geworden.
MMn unterste Schublade einem direkten Abstiegskonkurrenten mitten in der Saison den Trainer abzuwerben. Aber bei Wolfsburg erwartet man nichts anderes.
Back to top View user's profile
Tony_Y
Verbandsliga
Verbandsliga 

Joined: 22 Sep 2010
Posts: 70
PostPosted: 22 Dec 2012 16:54   Post subject: Reply with quote


SL90 wrote:

MMn unterste Schublade einem direkten Abstiegskonkurrenten mitten in der Saison den Trainer abzuwerben.


Woher weißt Du denn von welcher Seite die Initiative ausgegangen ist ?

Hecking hat schon länger nicht mehr den Eindruck gemacht in Nürnberg zufrieden zu sein und wenn er dann, wie berichtet, noch eine Ausstiegsklausel im Vertrag hat dann kann man in Nürnberg jetzt auch nicht so tun als wäre das alles völlig überraschend. Wenn man sich bisher noch nicht nach einer Lösung zur Nachfolge umgeschaut hat dann wäre das MMn mehr als fahrlässig.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 22 Dec 2012 17:15   Post subject: Reply with quote

Meiner Meinung nach ist das Stand heute eine Katastrophe für den Club
Hecking war der Stabilisator, der den Club in 3 Jahren gleichzeitig erfolgreich wie auch nachhaltig weiterentwickelt hat.
Sein Ruf und die Tatsache, dass er junge Talente stets weiterentwickelt hat, haben dem Club einige sehr gute Leihspieler gebracht. Auch die Entwicklung von jungen Spielern wie Gündogan oder Wollenscheid haben den Club nicht nur sofort sportlich, sondern auch finanziell weitergeholfen. Gleichzeitig hat er diese Spieler in ein Kollektiv um einen Kern erfahrener Führungsspieler eingebunden und damit in den letzten Jahren einen für Club-Verhältnisse überdurchschnittlichen Erfolg gehabt.
Nicht zuletzt hat er den Club als bodenständiger und m.M. nach sympathischer Trainer auch menschlich bereichert, der sich anscheinend (bis zur Meldung des Wechsel zum VW-Konzern) auch immer voll mit dem FCN identifiziert hat.
Back to top
19boakye19
Moderator
Moderator 

Joined: 25 Aug 2007
Posts: 11485
Location: Schwarzwald
PostPosted: 22 Dec 2012 19:28   Post subject: Reply with quote


Mr.Scorpio wrote:
Meiner Meinung nach ist das Stand heute eine Katastrophe für den Club
Hecking war der Stabilisator, der den Club in 3 Jahren gleichzeitig erfolgreich wie auch nachhaltig weiterentwickelt hat.
Sein Ruf und die Tatsache, dass er junge Talente stets weiterentwickelt hat, haben dem Club einige sehr gute Leihspieler gebracht. Auch die Entwicklung von jungen Spielern wie Gündogan oder Wollenscheid haben den Club nicht nur sofort sportlich, sondern auch finanziell weitergeholfen. Gleichzeitig hat er diese Spieler in ein Kollektiv um einen Kern erfahrener Führungsspieler eingebunden und damit in den letzten Jahren einen für Club-Verhältnisse überdurchschnittlichen Erfolg gehabt.
Nicht zuletzt hat er den Club als bodenständiger und m.M. nach sympathischer Trainer auch menschlich bereichert, der sich anscheinend (bis zur Meldung des Wechsel zum VW-Konzern) auch immer voll mit dem FCN identifiziert hat.


Klar hat er sehr gute Arbeit geleistet, aber eine Katastrophe ist das mMn noch lange nicht. Er hat seinen Teil dazu beigetragen, dass wir solide stehen. Nun brauchen wir ihn lange nicht mehr so sehr wie vor 1-2 Jahren. Ich bin sicher, ein anderer kriegt mit den jetzigen Bedingungen eine gute Platzierung hin - vielleicht sogar ein brauchbares Offensivspiel

Ich frage mich eher, was Wolfsburg mit ihm will. Hecking ist Defensivspezialist und kann mit wenig Geld umgehen. Beides ist beim VfL nicht von Nöten. Schuster wäre mMn ein völlig anderes (weitaus höheres) Kaliber gewesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch Hecking beim VfL nicht allzu lange durchhält, aber das zu spekulieren, bevor er überhaupt angefangen hat, ist natürlich reine Kaffeesatzleserei.

In diesem Sinne, so what.
_________________
Back to top View user's profile
Falke007
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 21 Nov 2005
Posts: 5986
PostPosted: 22 Dec 2012 20:11   Post subject: Reply with quote

Hecking ist zwar sicher auch auf Geld aus, aber vom Typ eher bodenständig. Völlig anders als der Rest des großenwahnsinnigen Wolfsburges.

Das könnte voll hinhauen, aber auch voll in die Hose gehen. Bin gespannt.

Mal sehen, wer sich jetzt bei Nürnberg versuchen darf.
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 22 Dec 2012 21:59   Post subject: Reply with quote


19boakye19 wrote:

Mr.Scorpio wrote:
Meiner Meinung nach ist das Stand heute eine Katastrophe für den Club
Hecking war der Stabilisator, der den Club in 3 Jahren gleichzeitig erfolgreich wie auch nachhaltig weiterentwickelt hat.
Sein Ruf und die Tatsache, dass er junge Talente stets weiterentwickelt hat, haben dem Club einige sehr gute Leihspieler gebracht. Auch die Entwicklung von jungen Spielern wie Gündogan oder Wollenscheid haben den Club nicht nur sofort sportlich, sondern auch finanziell weitergeholfen. Gleichzeitig hat er diese Spieler in ein Kollektiv um einen Kern erfahrener Führungsspieler eingebunden und damit in den letzten Jahren einen für Club-Verhältnisse überdurchschnittlichen Erfolg gehabt.
Nicht zuletzt hat er den Club als bodenständiger und m.M. nach sympathischer Trainer auch menschlich bereichert, der sich anscheinend (bis zur Meldung des Wechsel zum VW-Konzern) auch immer voll mit dem FCN identifiziert hat.


Klar hat er sehr gute Arbeit geleistet, aber eine Katastrophe ist das mMn noch lange nicht. Er hat seinen Teil dazu beigetragen, dass wir solide stehen. Nun brauchen wir ihn lange nicht mehr so sehr wie vor 1-2 Jahren. Ich bin sicher, ein anderer kriegt mit den jetzigen Bedingungen eine gute Platzierung hin - vielleicht sogar ein brauchbares Offensivspiel
...In diesem Sinne, so what.


Ich weiß, dass sich seit jüngerer Zeit unter einem Teil der Club-Fans die populistische Meinung hält, dass Hecking nicht mehr unbedingt der richtige Mann beim Club gewesen sei...Er hat aber sicher nicht nur "seinen Teil dazu beigetragen", was seit 3 Jahren beim Club aufgebaut wurde...
Wenn man schon der Meinung ist, dass auch ein "anderer" mit dem Kader ne gut Platzierung hinbekommt, müsste das ja eigentlich stark für Heckings' Aufbauarbeit sprechen...Vor 3 Jahren wäre es für jeden Trainer eine Herausforderung gewesen mit dem Kader bzw. den ständigen Abgängen die Klasse zu halten bzw. die Ergebnisse wie unter Hecking zu erzielen.
Wer lieber einen offensiv ausgerichteten Club haben will, der ist evtl. in der Tat besser beraten mit einem anderen. Also so what: warum nicht mit geballter Offensive ab in die Relegation
Natürlich war auch unter Hecking nicht alles immer nur ein Augenschmauß, aber man sollte beim Club tunlichst nicht vergessen wo man herkommt....
Back to top
19boakye19
Moderator
Moderator 

Joined: 25 Aug 2007
Posts: 11485
Location: Schwarzwald
PostPosted: 23 Dec 2012 01:13   Post subject: Reply with quote

Wie kommst du darauf, dass ich "geballte Offensive" möchte, oder "vergesse, wo der Club herkommt"? Fakt ist, dass Hecking (sehr) gute (Aufbau-)Arbeit geleistet hat, aber er ist nicht unverzichtbar und hat sicherlich auch bei Weitem nicht alles richtig gemacht. Fakt ist auch, dass wir, mit nicht geringereren Mitteln als Frankfurt, Mainz oder Freiburg nicht annähernd so guten Offensivfußball spielen - und diese Teams gehen auch nicht mit voller Offensive Richtung Relegation...
Klar wäre es für uns besser, wenn Hecking weiterhin Trainer wäre. Ich will auch keine starke Offensive auf Kosten einer grottenschlechten Defensive. Aber dass Heckings Abgang für uns eine "Katastrophe" sein soll, sehe ich nicht ein.
Und darüber hinaus: Wenn er sich "voll mit dem FCN identifiziert" hätte, dann wäre er nicht in so kurzer Entscheidungszeit zu einem Club gewechselt, der in den meisten Belangen das absolute Gegenteil des FCN ist (auch wenn ich seine Beweggründe verstehen kann).

Fazit: Hecking hat hier sehr gute Arbeit geleistet, aber sofern der richtige Nachfolger gefunden wird, ist sein Abgang halb so wild.
_________________
Back to top View user's profile
Guest





PostPosted: 23 Dec 2012 02:25   Post subject: Reply with quote

Ich denke es sollte hier nicht um Wortklauberei (man muss ja auch nicht jedes Wort relativieren ) oder die Verteidigung irgendjemandes Standpunkts gehen. Das ist doch sehr müßig...(die Identifizierung Heckings zum Club hab ich zudem selbst durch die Anmerkung in Klammern in Frage gestellt...)
Eine Katastrophe ist ja auch im Fußball meist ziemlich relativ. Anders ausgedrückt sehe ich das für meinen Teil derzeit für den Club erstmal als große Schwächung an, da Hecking das Team über Jahre aufgebaut und vergleichsweise sehr erfolgreich war.
Mögliche Szenarien wie es noch toller sein könnte, die immer schön mit vielen Konjunktiven verbunden sind, und neidische Blicke zur Konkurrenz sind meist naheliegend und leicht. Wenn man aber auf Erfahrungswerte schaut, sind solche Ambitionen im Fußball oftmals nach hinten losgegangen, wenn nicht die passende Grundlage vorhanden ist (der Club ist nach wie vor nur als Team fürs Mittelmaß aufgestellt).
Fraglich ist ob ein neuer Trainer in Zukunft so auf die erfolgreiche Jugendförderung setzt und den Club mit bescheidenen Mitteln wieder mal bis zuletzt von der Euroleague träumen lässt...
Unterm Strich sind für mich die möglichen negativen Auswirkungen (die ich dem Club natürlich nicht wünschen würde) dieses Trainerwechsels wahrscheinlicher und tiefgreifender, als ein mögliches ansehnliches (was man zudem auch in der jüngeren Hecking-Ära schon mal hatte) und gleichzeitig erfolgreiches Spiel des Clubs. Wie man das dann gegeneinander abwägt ist vielleicht wieder eine Frage der Ambition
Back to top
19boakye19
Moderator
Moderator 

Joined: 25 Aug 2007
Posts: 11485
Location: Schwarzwald
PostPosted: 23 Dec 2012 02:44   Post subject: Reply with quote

Damit nähern wir uns einer Wellenlänge an. Du musst natürlich auch verstehen, dass es für Club-Fans wirklich auch einmal wichtig ist, eine gute Offensive zu haben. Seit Jahren warten wir auf ein Intervall, in dem wir auch einmal den ansehnlichen Fußball spielen, der über weite Strecken 2006/07 geboten wurde. Das hat für viele einen hohen Stellenwert erreicht, der bei vielen anderen Abstiegskandidaten nicht denkbar ist.
Klar ist der Verlust Heckings erstmal ein Verlust von Kontinuität. Es ist aber genauso eine Chance.
_________________
Back to top View user's profile
*Libuda*
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 24 Feb 2009
Posts: 6786
PostPosted: 23 Dec 2012 06:41   Post subject: Reply with quote

Zum eigentlichen Thema: Hecking ist jetzt ein Kandidat, der bald schon fliegen könnte. In Wolfsburg sind die Ansprüche höher als in Nürnberg und nur mit Defensivfußball wird er diese Ansprüche nicht befriedigen können.

Imho hat Wolfsburg mit dieser Trainerwahl ein ähnlich unglückliches Händchen bewiesen, wie mit einigen Spielertransfers der Vergangenheit.
_________________
The Ecstasy of Gold by Ennio Morricone

Nach Lahms Rücktritt: Neuer AV rückt nach!
Back to top View user's profile
mapro
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 03 Jun 2012
Posts: 6
PostPosted: 23 Dec 2012 10:18   Post subject: Reply with quote

Wieso wurde das Thema "Hecking" überhaupt in diesem Thread gepostet???

Er ist gegangen und nicht gegangen worden. Ich wünsch alles Schlechte in Wolfsburg. Ich verstehe, dass die Nähe zur Familie und viel mehr Kohle wichtig ist. Aber in der Winterpause den Glubb zu verlassen nachdem vorher noch Sätze wie "Ich würde mit Wolfsburg nicht mal verhandeln" gefallen sind. PFUI. Hau einfach ab und komm nie mehr nach Franken zurück! Dann einfach vorher mal die Klappe halten....
Back to top View user's profile
Kamiryn
Weltmeister
Weltmeister 

Joined: 20 May 2008
Posts: 6296
PostPosted: 23 Dec 2012 13:39   Post subject: Reply with quote


mapro wrote:
PFUI. Hau einfach ab und komm nie mehr nach Franken zurück! Dann einfach vorher mal die Klappe halten....


Bei einigen 'Fans' scheint's mit der Liebe zum Trainer ja nicht sehr weit her gewesen sein, von daher hat der Herr Hecking wohl keine falsche Entscheidung getroffen .

Abgesehen davon muss ein Trainer auch ein bisschen an die eigene berufliche Karriere denken, und da bietet Wolfsburg halt ganz andere Möglichkeiten als Nürnberg. Und bei Hecking kommt eben noch hinzu, dass er (bzw. seine Familie) dort in näheren Umgebung wohnt. Und da möchte in denjenigen sehen, der einen (wahrscheinlich) wesentlich besser bezahlten Job mit besseren Aufstiegsmöglichkeiten in unmittlebarer Nähe des eigenen Wohnortes nicht vorziehen würde.
_________________
Marktwert-Statistiken

Back to top View user's profile
Nash!
Europameister
Europameister 

Joined: 10 Jul 2006
Posts: 3516
PostPosted: 23 Dec 2012 15:26   Post subject: Reply with quote


*Libuda* wrote:
Zum eigentlichen Thema: Hecking ist jetzt ein Kandidat, der bald schon fliegen könnte. In Wolfsburg sind die Ansprüche höher als in Nürnberg und nur mit Defensivfußball wird er diese Ansprüche nicht befriedigen können.

Allerdings steht mit Allofs der sportlich nun Verantwortliche für Kontinuität. War sicher eine Entscheidungshilfe für Hecking.

Wenn ich allerdings kein niedersächsicher Verein wäre, würde ich Hecking nie im Leben mehr verpflichten. Von Aachen zu Hannover und von Nürnberg jetzt zu Wolfsburg ist er auch aus privaten Gründen gewechselt. Ist verständlich. Aber wieso musste er das wiederholen. Und wieder lässt er einfach seinen Verein im Regen stehen. Und wieder könnte es schnell bergab mit diesem gehen.
Back to top View user's profile
mapro
Kreisliga
Kreisliga 

Joined: 03 Jun 2012
Posts: 6
PostPosted: 23 Dec 2012 22:55   Post subject: Reply with quote


Kamiryn wrote:

mapro wrote:
PFUI. Hau einfach ab und komm nie mehr nach Franken zurück! Dann einfach vorher mal die Klappe halten....


Bei einigen 'Fans' scheint's mit der Liebe zum Trainer ja nicht sehr weit her gewesen sein, von daher hat der Herr Hecking wohl keine falsche Entscheidung getroffen .

Abgesehen davon muss ein Trainer auch ein bisschen an die eigene berufliche Karriere denken, und da bietet Wolfsburg halt ganz andere Möglichkeiten als Nürnberg. Und bei Hecking kommt eben noch hinzu, dass er (bzw. seine Familie) dort in näheren Umgebung wohnt. Und da möchte in denjenigen sehen, der einen (wahrscheinlich) wesentlich besser bezahlten Job mit besseren Aufstiegsmöglichkeiten in unmittlebarer Nähe des eigenen Wohnortes nicht vorziehen würde.


? Hä? Ich hatte Hecking immer gemocht. Les lieber noch mal meinen Beitrag. Was Du geschrieben hattest passt definitiv nicht dazu!
Back to top View user's profile
Display posts from previous:   
All times are GMT + 2 Hours
Goto page Previous  1, 2, 3 ... 46, 47, 48 ... 51, 52, 53  Next
Page 47 of 53



You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot vote in polls in this forum


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group