preload
 

DFB-Präsident als Klage-Theo

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Comunio.de Foren-Übersicht -> Bundesliga - Talk
Autor Nachricht
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Nov 2008 19:05   Titel: Antworten mit Zitat

Argh, den Verweis auf §319 ZPO hätte ich natürlich als Sahnehäubchen meiner Allwissenheit natürlich auch noch oben drauf setzen können.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 26 Nov 2008 23:56   Titel: Antworten mit Zitat

Auch noch einigermaßen passend zu dem Thema, aber mehr zu unserem Top DFB-Präsident selbst.

http://www.politplatschquatsch.com/2008/11/von-demokraten-und-demagogen.html

Die Logik ist einfach klasse, wo kleine Vereine was für können, kann der DFB nix für. Ist klar!!!
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 00:03   Titel: Antworten mit Zitat

Klarstellung von Jens Weinreich

Mit sehr interessanten Aspekten. Demnach hat auch Jens Weinreich dem DFB angeboten, die Sache auf sich beruhen zu lassen, falls die Pressemeldung vom DFB zurückgezogen wird. Auf dieses Angebot erhielt er keine Antwort. Es wird immer ekelhafter von DFB. Sie lassen also die finanziell unterstützten Muskeln spielen, wie Weinreich richtig sagt.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 27 Nov 2008 00:13   Titel: Antworten mit Zitat


#20 Kara hat folgendes geschrieben:
Auch noch einigermaßen passend zu dem Thema, aber mehr zu unserem Top DFB-Präsident selbst.

http://www.politplatschquatsch.com/2008/11/von-demokraten-und-demagogen.html

Die Logik ist einfach klasse, wo kleine Vereine was für können, kann der DFB nix für. Ist klar!!!


Insbesondere das Zitat "Sport ist nicht nur Kommerz, Sport ist auch Wirtschaft" finde ich ziemlich aussagekräftig über den werten Herrn Demagogen (falls es so gefallen sein sollte).
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 Nov 2008 00:27   Titel: Antworten mit Zitat

[ur=http://www.dfb.de/index.php?id=500014&tx_dfbnews_pi1[showUid]=16530l]DFB-Präsident Dr. Zwanziger klagt gegen Diffamierung[/url]

Auch die einstweilige Verfügung die Weinreich erwirkt hat, soll nochmal geklärt werden.

Ich finde die Klagen gut, da der DFB sich noch mehr lächerlich hat und die Verfahren auch verlieren wird .
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 18:09   Titel: Antworten mit Zitat

Lächerlich - Lächerlicher - 20er

DFB-Boss Zwanziger erwägt Rücktritt

siehe auch http://jensweinreich.de/?p=2225


Aber eines stimmt schon: der Kollege Zwanziger sollte sofort zurücktreten, pronto! Da rächt sich, dass der DFB kein Kontrollorgan o.Ä. hat.
Nach oben
kilino
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 6048
Wohnort: Trier / Köln
BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 18:29   Titel: Antworten mit Zitat

Briefmarke aufm Arsch und weg mit dem. Unglaublich die ganze Geschichte
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 18:37   Titel: Antworten mit Zitat

Der Rücktritt wäre für mich ein Grund zum feiern! Auch weil es seit Zwanziger ./. Weinreich für mich unerträglich geworden ist Fußball zu gucken (ok, war eh nie so mein Fall, aber zurzeit geht das gar nicht mehr ).
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 18:51   Titel: Antworten mit Zitat

Passt auf ws ihr schreibt sonst verklagt er auch euch noch
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 18:57   Titel: Antworten mit Zitat

Ach Quatsch, der Theo ist doch kein Prozesshansel! ;D
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Dez 2008 19:27   Titel: Antworten mit Zitat

20er sollte als ehemaliger Verwaltungsrichter eigentlich wissen, dass sich Richter durch derartige Äußerungen nur sehr wenig unter Druck setzen lassen - das kann eher eine gegenteilige Wirkung haben.

Mit seinem Rechtsverständnis (In einem Land, in dem es gesetzlich gestattet ist, ihn uU als „unglaublichen Demagogen” zu titulieren, möchte 20er nicht DFB-Präsident sein) hat er sich endgültig disqualifiziert.


Edit: Zusatz 20er in der FR: "Es handele sich um eine klassische Schmähkritik, so der aufgebrachte Präsident, der sich auch von Medienchef Harald Stenger nicht stoppen ließ: “Demnächst heißt es, ich sei ein Massenmörder, nur hat es keine Leichen gegeben.”

Unglaublich wie dieser Kerl den Verband beschädigt. Er hat ja vollständig den Überblick verloren.
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 11 Dez 2008 13:08   Titel: Antworten mit Zitat

Es wird immer klarer, dass man mit 20er leider einen falschen Fuffziger erwscht hat; ich frage mich, warum dass nicht früher aufgefallen ist:

http://www.politplatschquatsch.com/2008/11/von-demokraten-und-demagogen.html
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 11:01   Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 17 Dez 2008 20:13   Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt - berechtigterweise - einen Kantersieg:
http://jensweinreich.de/?p=2324

Beachte: das ist noch nicht das Verfahren, dass unser Prozesshansel Zwanziger angestrengt hat.


Zwischenstand dennoch: Zwanziger - Weinreich: 0:4
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 29 Jan 2009 20:06   Titel: Antworten mit Zitat

Er ist und bleibt ein Politiker: Erst mal schön eine Drohkulisse aufbauen, dann aber einen Rückzieher machen und am Pöstchen kleben, wenn klar wird, dass man den Rechtsstreit nicht gewinnen kann.

Allerdings habe ich eine solch lächerliche Begründung selbst bei Politikern seltenst erlebt: "Das Gefühl der Ohnmacht, mit solchen neuen kommunikativen Mitteln nicht fertig zu werden, hat sich mittlerweile gelegt. Das verändert meine Zukunftsperspektive."

Dr. Zwanziger, bitte tun sie mir einen Gefallen und treten sie endlich zurück!


via: http://www.sueddeutsche.de/,ra5l1/sport/902/456570/text/ und http://jensweinreich.de/?p=2669
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 21:33   Titel: Antworten mit Zitat

Und einen Tag später kommt folgende Meldung:
„DFB-Präsident Theo Zwanziger wird sich am 25. März für einen Platz im Exekutivkomitee der UEFA zur Wahl stellen.“


Das ist ja einfach nicht zu fassen.
Vor diesem Hintergrund erscheint der Sinneswandel Zwanzigers ja wirklich vollkommen profan: Zwanziger scheint derart hemmungslos opportunistisch, um jetzt doch am gut dotierten Pöstchen zu kleben zu können. Dies – und die Aufnahme in die UEFA Exekutive – wären aber schwierig bis schlechterdings unmöglich, sollte er den angekündigten Rechtsstreit verlieren.

Und hier wiederum liegt der Hase im Pfeffer: Zwanziger hat schlicht und einfach keine Chance, den Rechtsstreit zu gewinnen. Zumal wenn man bedenkt, dass das LG Berlin zufällig just in der vergangenen Woche den Widerspruch des DFB gegen die einstweilige Verfügung abgelehnt hat, die Jens Weinreich gegen die mit Halb- und Unwahrheiten versehene PM des DFB erwirkt hatte (zwischen DFB und Weinreich steht es also 0:5).


Gerade im Jahr 1 nach dem „Wortbruch“ sollte sich Zwanziger an sich bewusst sein, dass man zu seinen Ankündigungen stehen sollte - insbesondere, wenn der Verdacht nahe liegt, er wolle sich die eigenen Pfründe sichern. Nicht so aber Zwanziger, dessen „persönliche Ehre”, die er keineswegs „auf dem Altar des Amtes” opfern werde, sich vollkommen in Luft auflöst.


Es bleibt dabei: Jeder blamiert sich so gut er kann – was war noch gleich die ursprüngliche Aufgabe des DFB?

Dieser ist meines Erachtens reif für eine Runderneuerung – es scheint ein wenig kühn, doch ich wage dennoch zu hoffen, Zwanzigers Kollegen im DFB werden Zwanziger sein auch den DFB beschädigendes Verhalten dauerhaft übel nehmen und zeitig vor der nächsten Wahl einen qualifizierten Kandidaten zu suchen beginnen…


Bis dahin hat der wichtigtuerische DFB für mich nun wirklich den Vortreter gefunden, den er verdient.



Edit:
Mir fällt gerade auf: man sollte die Angelegenheit vielleicht doch nicht derart einseitig sehen auch die andere Seite der Ankündigung Zwanzigers nicht unberücksichtigt lassen:

Bei einem Rückzug Zwanzigers wäre zu befürchten gewesen, Zwanziger würde in seinen alten Job als Verwaltungsrichter zurückkehren; was ist das eigentlich für ein Jurist, der für den Fall, dass ihm eine Entscheidung eines unabhängigen Gerichts nicht in den Kram passt, öffentlich eine derart (wie sich herausgestellt hat: vermeintliche) Drohkulisse aufzubauen? So gesehen ist Zwanzigers Ankündigung zumindest für den dt. Rechtsstaat vielleicht doch eine Gesunde…
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 23 Feb 2009 00:00   Titel: Antworten mit Zitat

Unterstützt die Aktion "Zwanziger gegen Zwanziger"


Auszug:

Es folgt ein Text, gegen den ich mich seit drei Monaten sträube. Ich weiß, dass ich Ende November, als ich großspurig das Dreinull verkündete, darum bat, von Spenden und anderen Mitleidsbekundungen abzusehen. Inzwischen sehe ich das anders. Zwar sind seither ein weiterer Gerichtsbeschluss und ein Urteil zu meinen Gunsten ergangen. Doch meine Kosten sind beträchtlich gestiegen. Längst hat sich eine fünfstellige Summe an Anwalts- und Gerichtskosten angehäuft, nur ein Teil davon muss die Gegenseite erstatten. Für alle Nichtjuristen: Es ist keinesfalls so, dass ich keine Rechnungen begleichen muss, nur weil ich bislang vor Gericht gut abgeschnitten habe.

[...]

Die Strategie der Gegenseite, wenn ich das so bezeichnen darf, zeichnet sich relativ klar ab, was mir auch durch Personen, die dem DFB nahe stehen (ich hoffe, mich auf den Quellenschutz berufen zu dürfen), vermittelt wird. Achtung, dies ist eine weitere Meinungsäußerung, mein Eindruck: Die Gegenseite versucht alles, um die drei juristischen Handlungsstränge auszuweiten, die Sache in die Länge zu ziehen und das finanzielle Risiko für mich zu erhöhen, nebst nervlicher Belastung. Da passieren abstruse Dinge. Da wird dann eben auch, nicht nur einmal, über die Rechtmäßigkeit der Zustellung eines Gerichtsbeschlusses per Fax gestritten, nachzulesen etwa in diesem Urteil.

[...]

Der ganze Spaß kann drei Jahre dauern, sagen mir Juristen, die sich auskennen. Bis zur letzten Instanz in allen drei Handlungssträngen. Wobei ich hoffentlich ungestraft erwähnen darf, dass nahezu jeder richterliche Beschluss, jedes Urteil angefochten wird. Gern auch Kostenbescheide. Gern mit einer Zeile des Widerspruchs. Begründungen kommen später, müssen mitunter angemahnt werden. Versucht wird auch, den Streitwert bestimmter Verfahren heraufsetzen zu lassen. So hat vergangene Woche das Landgericht Frankfurt am Main einen Beschluss gefasst, den Streitwert im Gegendarstellungssache bei 10.000 Euro zu belassen - und nicht „auf ca. 20.000 Euro” zu erhöhen, wie die Gegenseite beantragt hatte. Hatte ich schon erwähnt, wie sehr mich das ermüdet?


http://jensweinreich.de/?p=3038
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 24 Feb 2009 15:49   Titel: Antworten mit Zitat

Wasserstandsmeldung von Jens Weinreich

Spenden lohnt! Ein Zwanziger gegen Zwanziger und damit gegen die Kommunkationsherrschaft!
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 5 März 2009 12:50   Titel: Antworten mit Zitat

Weinreichs Leber

Heute Showdown in Frankfurt am Landgericht:
"Dort wird über einen Widerspruch des DFB verhandelt, der die von Weinreich erwirkte Gegendarstellung zur berüchtigten Pressemitteilung des Verbands vom November verweigert. Der DFB bezweifelt unter anderem, dass ein Gerichtsbeschluss wirksam ist, der ihm per Fax zugestellt wurde"

*Daumendrück* für Jens Weinreich!
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 5 März 2009 17:16   Titel: Antworten mit Zitat

Sechsnull

Der DFB-Klage gegen Weinreichs Einstweilige Verfügung wurde vom Landgericht Frankfurt NICHT stattgegeben!

Nach oben
kilino
Weltmeister
Weltmeister 

Anmeldungsdatum: 26.09.2005
Beiträge: 6048
Wohnort: Trier / Köln
BeitragVerfasst am: 5 März 2009 18:53   Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt kommt dann die nächste Instanz? Unglaublich wiederlich, wie lernresistent 20ger und der ganze Verein sind.

Zwanziger raus
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen E-Mail senden
Gast





BeitragVerfasst am: 10 März 2009 23:21   Titel: Antworten mit Zitat

Aha, mal wieder was Neues vom Vater von Hopps Frauenfußballchef.
Jetzt gehts halt eine Instanz höher. Es darf ja nicht sein, dass der große DFB Unrecht hatte. Völlig hirnverbrannt die Funktionäre, allen voran der falsche Zwanziger. Der droht sicherlich eher nochmal mit seinem Rücktritt, als dass er diese Angelegenheit auf sich beruhen lässt. Wenn jetzt schon die kleinen Gerichte nicht mehr dem DFB gehorchen... Sowas ist ja ungeheuerlich!

Noch ein sehr lesenswerter Bericht von 11freunde.de:
Ein Vernichtungsfeldzug
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 28 März 2009 11:44   Titel: Einigung in Sachen Weinreich - Zwanziger Antworten mit Zitat

http://jensweinreich.de/?p=3381

und

http://www.dfb.de/index.php?id=500014&no_cache=1&tx_dfbnews_pi1[showUid]=17620&cHash=f86b76462f


Ich hätte mich gefreut, wenn Herr Weinreich die Sache bis zum Ende durchgezogen hätte. Aus meiner jurisitischen Perspektive hätte ich dem gerade vor dem Hintergrund der Rspr. des BVerfG große Erfolgsaussichten zugestanden. Ich kann seinen Schritt aber nachvollziehen.

Eine wirklich gute Sache hat die Sache gehabt: der ach so nette Herr Zwanziger hat seine wahre Fratze gezeigt!


Edit: Die schlechte Seite der Medaille: Zwanziger wird in absehbarer Zeit nicht zurücktreten
Nach oben
Gast





BeitragVerfasst am: 8 Apr 2009 12:29   Titel: Antworten mit Zitat

(dpa) Theo Zwanziger hat Lukas Podolski für dessen Backpfeife gegen Michael Ballack kritisiert. "So etwas ist nicht zu tolerieren. Ein Nationalspieler ist ein Vorbild. Ein Schlag gegen einen Mitspieler gehört nicht zur Vorbildfunktion", sagte Zwanziger der "Sport Bild".


Aber einen dem DFB gegenüber kritisch eingestellten Journalisten ohne gerechtfertigten Anlass derart mit einer Klage- und Propagandawelle zu überziehen, dass dieser seiner Arbeit nur noch unzureichend nachkommen konnte und schließlich mehr oder weniger einknicken musste, das ist wohl vorbildlich, Herr Dr. 20er?

Dieser Mann ist einfach nur noch zu Kotzen.
Nach oben
M. Eláno
Forenadmin
Forenadmin 

Anmeldungsdatum: 13.12.2005
Beiträge: 9261
BeitragVerfasst am: 5 Dez 2009 08:52   Titel: Re: dr. theo zwanziger Antworten mit Zitat


niss0r hat folgendes geschrieben:
falls jemand Interesse an einem sehr lustigen Text zum Thema Theo Zwanziger hat:

http://www.rixtrick.de/2009/12/an-dr-theo-zwanziger-prasident-deutscher-fussball-bund-dfb/




Hallo,

wär super wenn Du es in Zukunft belassen würdest das Forum mit Posts zu diesem Link zuzuspamen. Zumal man schon weitaus witzigeres gelesen hat ...

Werd den Mist jetzt löschen. Sollten weitere Posts auftauchen wirst Du verwarnt.
Nach oben Benutzer-Profile anzeigen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4



Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2002 phpBB Group